Hyperfluid Circumstances

Performance, 2020
diverse Raumelemente: Licht, Kleiderstange, transparente Capes, bedruckter Vorhang, Handventilator, Raumduft, Parfumflakons, Sound

    Drei Performende interagieren mit den im Raum installierten Objekten. Eingebettet in eine inszenierte Wohlfühlatmosphäre werden die Rezipient*Innen graduell und immersiv eingeladen, Teil der Performance zu werden.
Die dabei entstehenden sozialen Situationen und Begegnungen handeln Fragen danach aus, wie die Verantwortung Einzelner in Formen der kollektiven Fürsorge überführt werden kann.